Agilität erleben

Sitzende Menschen schauen eine Präsentation

Endlich können wieder Workshops vor Ort und nicht nur vor der Kamera durchgeführt werden! Der 3-G-Anlass des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen findet im “Rossstall” vom Schloss Köniz statt. Knapp 30 motivierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer warten gespannt auf die Intro. Den Start macht Monika mit einem Inspirationsfilm und einer kurzen Erklärung, warum klassische, hierarchische Silo-Organisatationen den heutigen Anforderungen nicht mehr genügen. Dann gehts auch schon los mit der Gruppenarbeit. Das Ziel: In 3 Iterationen eine Stadt zu bauen, die der Produkte-Vision des POs entspricht. Der erste Sprint ist wie immer chaotisch und es wird nach und nach strukturierter, ruhiger und somit auch effektiver und effizienter. Im dritten Sprint schafft das Team alle geschätzten Story Points und der Kunde ist beeindruckt! Zurück im Plenum gibt es einen Theorieblock und Tipps aus der Praxis – unter anderem von Patrick Hollinger und der PostFinance. Herzlichen Dank meinen zusätzlichen Facilitatoren Jan Heimberg von Benso und Urs Kloter von Talking Tree, welche die Gruppenarbeiten mit sehr viel Praxiserfahrung begleiten. Wohl noch nie hat ein Anlass von uns so unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Schön, dass die positiven Feedbacks überwogen haben. Das Thema Agilität scheint zu polarisieren und auch beim Bundesamt etwas auszulösen!

  • Legosteine auf einem Tisch und eine Pinwand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Chatbot Beschaffung

Ein Chatbot im Bundesumfeld, der die internen Kundenanfragen automatisiert

Chatbot Beschaffung

Feedback Skill

Um an einem Innovationstag Feedback zu geben, haben wir eine Alexa Skill entwickelt

Amazon Echo Dot mit einer Karte

Show Case Gesichtserkennung

Für eine Messe haben wir eine App mit Gesichtserkennung entwickelt

Das System schätzt das Alter, Geschlecht und die Laune einer Person
Wir sind zertifiziert
Unsere vier SAFe Zertifizierungen
Neue Beiträge